Herzlich Willkommen auf der Internetseite des

 

Schopfheim „Ganz viel Eigenleistung dabei“

Markgräfler Tagblatt, 13.02.2017 15:55 Uhr

Der TC-Vorstand (hintere Reihe von links): Karin Queder,

Kim Hagen, Susanne Eberhardt, Lutz Tyburzy ,

Nicole Lüking, Mario Queder und Andreas Schubert;

vorne die beiden Trainer Ziaudin Hasas und Volker Lamb.

Foto: Katharina Maß Foto: Markgräfler Tagblatt

 

Die Mitglieder des Tennis-Clubs (TC) stimmten bei der Hauptversammlung einer umfassenden Renovierung ihres Vereinsheims zu. Damit und mit einem zusätzlichen Trainer möchte der Verein sich neu aufstellen und Mitglieder werben.

Vorsitzender Lutz Tyburzy erinnerte daran, dass der Gemeinderat beschlossen habe, das Sportgelände im Oberfeld zu erhalten. Der SVS baue deshalb ein neues Sportheim. Dies betreffe aber nicht das separate Vereinsheim des TC.

„Das Clubhaus ist optisch in keinem sehr schönen Zustand“, mahnte Lutz Tyburzy mit Blick auf die Außendarstellung. Diese sei gerade für die Werbung neuer Mitglieder und die Feiern zum 65-jährigen Bestehen des Clubs im Jahr 2018 wichtig.

Er schlug vor, das Clubhaus in drei Bereichen zu renovieren: Sanitär (Duschen, WCs und Umkleidekabinen) und Aufenthaltsraum samt Jugendraum und Teeküche sowie den Außenbereich. Der Vorsitzende listete alle Kosten auf, und die Mitglieder stimmten dem Vorhaben einstimmig zu. „Da ist auch ganz viel Eigenleistung mit dabei“, appellierte Tyburzy an alle.

Susanne Eberhardt, ehemalige Jugendwartin und neu gewählte zweite Vorsitzende, brachte den Anwesenden den mit einer Spendenveranstaltung kombinierten Eröffnungshock näher, an dem sich die Mitglieder etwa mit einem Stuhl „einkaufen“ können.

Bei seiner sportlichen Bilanz hob der Vorsitzende die Herren 60-Mannschaft hervor, die den Aufstieg in die zweithöchste Liga schaffte und dafür vom Bürgermeister die „Sportlermedaille 2016“ verliehen bekam. Er habe auch beim SVS eine Ehrung beantragt, so Lutz Tyburzy.

Jugendwartin Susanne Eberhardt berichtete vom Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“. Außerdem gab es drei Tenniscamps, Vereinsmeisterschaften und Intensivwochenenden. In diesem Jahr gehen in Kooperation mit Wiechs und Langenau elf Jugendmannschaften an den Start. Zudem bekomme Trainer Volker Lamb mit Ziaudin Hasas einen weiteren Trainer zur Verstärkung.

Beisitzer Ziaudin Hasas berichtete von den Jugendturnieren und hob den Erfolg im Nachwuchs mit Arian Hasas, Florentine Schubert sowie Frieda und Lucia Sutter besonders hervor.

Karin Queder sprach in ihrem Kassenbericht von einem „finanziell guten Jahr“.

Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder Lutz Tyburzy als Vorsitzenden sowie Frank Sutter als Sportwart und Karin Queder als Kassenwart.

Susanne Eberhardt gab ihr Amt als Jugendwart an Andreas Schubert ab und übernahm das Amt als zweite Vorsitzende. Kim Hagen fungiert weiter als Schriftführerin. Beisitzer bleiben Nicole Lüking, Mario Queder und Ziaudin Hasas. Weiterhin berief der Vorstand Berndt von Winning als Beisitzer, der sich ab sofort um die Presse- und Öffenlichkeitsarbeit des Vereins kümmern wird.

Der Tennis-Club hat derzeit 130 aktive und 29 passive Mitglieder.

 



Powered by Joomla!. Designed by: free joomla templates VPS hosting Valid XHTML and CSS.